…
Don Camillo
Info

Bei dem Wettbewerb für einen Ersatzneubau der Pfarrei ,St. Maria’ in Ins interessiert uns der Grünraum, von welchem die markante Kirche aus den 60iger Jahren in ihrer untypischen Lage inmitten eines Einfamilienhaus-Quartieres umgeben ist.

Die Hanglage der Parzelle führt dazu, dass der Eingang der Kirche von der Strasse aus erhöht liegt. Zusammen mit einer Aussentreppe wächst der Garten neu von der Kirche bis zur Strasse und schafft eine Verbindung der beiden Niveaus.

Angelehnt an die von Landwirtschaft geprägte Gemeinde soll die Anpflanzung im Kirchgarten aus einer Mischung von Nutz- und Zier-Pflanzen bestehen. Für die Auswahl der Bepflanzung inspirieren wir uns in der Forschungsanlage der WSL in Wädenswil.

Als Filter zwischen dem Aussenraum und dem neuen Gebäude führt eine Arkade als gedeckter Weg von der Strasse, mit der Treppe, hoch auf den Platz zwischen Kirche und Pfarrei. Dieser Platz zieht sich als Körper in das Gebäude hinein und wird im Inneren zum Foyer, über dieses lassen sich die Räume im Obergeschoss zu einem Rundlauf zusammenschliessen, der mit der Kleinteiligkeit bricht und vielseitige Nutzungen innen und aussen zulässt.

Projekt: Pfarrei St. Maria, Wettbewerb
Standort: Ins BE
Jahr: 2016
Modell: K-Atelier